Traditionelle Chinesische Medizin

Eine andere Betrachtungsweise des menschlichen Körpers und seiner Gesundheit.

Nach dem Verständnis der chinesischen Gelehrten lassen sich alle Dinge zwischen Himmel und Erde nach dem Prinzip von Yin und Yang und den fünf Elementen Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser einteilen. In Bewegung gebracht durch die universelle Energie – Lebensenergie, bekannt als Qi/Chi (Aussprache: tschii) – findet ein ständiger Wandel statt, der Yin und Yang und die fünf Elemente immer in neue Wechselbeziehung zueinander bringt. Ist ein Element im Ungleichgewicht, wird der Energiefluss des ganzen Systems gestört.

Genau wie Yin und Yang muss auch Qi in Harmonie sein: Solange Qi in genügender Menge im ganzen Körper ungehindert fliessen kann, ist der Mensch physisch und psychisch gesund. Krankheiten werden hervorgerufen durch gestörte Qi- Flüsse. Darum liegt das Hauptziel der Behandlung immer im Ausgleich von Yin und Yang sowie in der Gewährleistung einer freien Qi-Zirkulation.

Die TCM geht weit über die Behandlung von verschiedenen körperlichen Symptomen hinaus. Durch die Anwendung einer oder mehrerer Therapieformen die zur TCM gehören, wird versucht, den Menschen wieder ins Gleichgewicht zu bringen, und so die gesunde Harmonie von Seele, Geist und Körper wiederherzustellen. Viele Menschen fühlen sich krank, haben aber keine schulmedizinischen Befunde. Mit Hilfe der TCM kann das zugrunde liegende energetische Ungleichgewicht erkannt und die Behandlung dementsprechend angepasst werden.

Der Zustand der Gesundheit ist ein erstrebenswertes Gut, das es zu erhalten gilt. Viele Menschen realisieren dies erst, wenn sie es nicht mehr haben.

 http://www.sbo-tcm.ch